Schleusensysteme

Beschreibung:

Personenschleusen: Vereinzelungsanlagen sind bauliche Anlagen zur Zutrittskontrolle zu einem Raum oder Gelände. Hierbei können zum einen Personen hinsichtlich ihrer Berechtigung kontrolliert werden, zum anderen kann der Zugang in geordnete Bahnen gelenkt werden.
                                                                                       
Zu den Vereinzelungsanlagen gehören Drehsperren-, kreuze und - Tore sowie Sensor- und Personenschleusen.  Vereinzelungsanlagen werden häufig in Verbindung mit Zutrittskontrollsystemen eingesetzt. 
Sie dienen überwiegend der Sicherheit und der Kontrolle bezahlter Eintrittsgelder. 
                                                                                                                                            
Folgende Arten gibt es von Vereinzelungsanlagen:
Drehsperren, Drehkreuze, Sensorschleusen, Personenschleusen sind Kabinen mit Zutrittstüren. Der Grundriss der Schleusen kann sowohl rund als auch eckig sein und ist in der Regel so konzipiert, dass nur eine Person in der Schleuse Platz hat.

Um festzustellen, ob auch tatsächlich nur eine Person die Schleuse betreten hat, gibt es verschiedene Mittel: 
Kontaktmatten in der Schleuse, Lichtschranken und Waagen.

Ein noch höheres Sicherheitsniveau kann durch den Einbau biometrischer Prüfsystemen in die Schleuse erreicht werden. Durch Überprüfung von Merkmalen wie Fingerabdrücken oder Gesichtserkennung kann feststellt werden, ob die Person auch tatsächlich zum Durchgang durch die Schleuse berechtigt ist. 

Sehen Sie sich unsere „neuen“ Schleusensysteme
( 1 und 2 Durchgänge ) der
BFAG.net Gitter leicht
BFAG.net Gitter schwer
an.

Alle Maße sind ungefähre Angaben